MSN Money
Erstellt am: 8 April 2014 | Von WiWo.de
Aus diesen Gründen schwitzt die Erde

Um den von Menschen gemachten Klimawandel stoppen zu können, müssen die einzelnen Faktoren, die unsere Erde „zum Schwitzen bringen“, ausgemerzt werden. Eine Übersicht der Co2-Treiber.



Darum schwitzt die Erde: Bevölkerungswachstum (© Bild: DDP)
Weiter
Zurück
Zurück1 von 8Weiter
diese galerie weiterempfehlen

Das Bevölkerungswachstum

Die Anzahl der Menschen auf der Erde wächst jedes Jahr um etwa 70 bis 80 Millionen Personen. Das entspricht fast der Bevölkerungsgröße Deutschlands. Bis 2050 soll laut Schätzungen der Vereinten Nationen die Weltbevölkerung auf knapp 10 Milliarden Menschen angewachsen sein. Dass die Kinder nicht hierzulande oder bei unseren europäischen Nachbarn geboren werden, ist hinreichend bekannt. Vor allem in den Schwellen- und Entwicklungsländern in Afrika und Asien wächst die Bevölkerungszahl. Dadurch wächst auch der Bedarf an Rohstoffen, Energie, Wasser und Nahrung.

Anzeige
günstige Kreditangebote

Sponsored Links

Partnerangebote