MSN Money
14 November 2012 | Von Susanne Herrenbrück, Miriam Motta
Geldmaschine Arzneimittel

Medikamente sind teuer - das spürt jeder, der in der Apotheke seine Arzneien selbst bezahlen muss. Sehen Sie in unserer Galerie, wie die Pharmaunternehmen die Preise für Medikamente künstlich in die Höhe treiben - und für welche Heilmittel Sie richtig tief in die Tasche greifen müssen!



Kostenfalle Gesundheit (© Bild: Imago)
Weiter
Zurück
Zurück
  • Kostenfalle Gesundheit (© Bild: Imago)
  • Kostenfalle Gesundheit (© Bild: Imago)
  • Kostenfalle Gesundheit (© Bild: Imago)
  • Kostenfalle Gesundheit (© Bild: Imago)
  • Kostenfalle Gesundheit (© Bild: Imago)
  • Kostenfalle Gesundheit (© Bild: Imago)
  • Kostenfalle Gesundheit (© Bild: Imago)
  • Kostenfalle Gesundheit (© Bild: Imago)
Weiter
Bild: ImagoZeige Thumbnails
Zurück1 von 15Weiter
diese galerie weiterempfehlen

Die Kosten für Medikamente sind hoch und in den letzten Jahren drastisch gestiegen. Das spiegelt sich vor allem in den immer höheren Arzneimittelausgaben der gesetzlichen Krankenversicherung wieder. 19,2 Milliarden Euro in 1999 mussten die Krankenkassen für Medikamente berappen. In 2011 lagen die Kosten bereits bei 29,06 Milliarden Euro! Dieses Jahr sind die Kosten bis jetzt auf 21,2 Milliarden Euro angestiegen – womöglich wird der Vorjahreswert also übertroffen.

Anzeige
günstige Kreditangebote

Sponsored Links

Partnerangebote

  • Singles aus Ihrer Nähe

    <span lang="DE">Kostenlos bei NEU.DE anmelden und eine neue Sommerliebe finden.</span>

  • Urlaub gewinnen!

    Gestalte Deine individuelle Postkarte und gewinne einen Urlaub auf Korfu!